DIE LINKE Hessen steht solidarisch an der Seite der Beschäftigten. Der Standort von Hitachi-ABB in Großauheim muss erhalten bleiben.

„Es ist ein Skandal, dass der Standort von ABB Powergrids in Großauheim  zum 30. Juni 2021 geschlossen werden soll“, erklären Petra Heimer und Jan Schalauske, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Damit setzt sich fort, was wir schon längst befürchtet haben. Im Fahrwasser der Corona-Pandemie werden Stellen gestrichen und ganze Werke geschlossen.  Wir senden solidarische Grüße an die Belegschaft von ABB und fordern die Konzernleitung auf, an den Verhandlungstisch zu treten und den Standort zu erhalten.

Besonders bitter: Die Fertigung von gasisolierten Schaltanlagen soll künftig in Zürich erfolgen, die Montage der hydromechanischen Antriebe wird nach Bulgarien verlegt. Das ist das bekannte Muster: Verlagerung ins Ausland, wo Niedriglöhne gezahlt werden. Wir werden Euch unterstützen bei Eurem Arbeitskampf und stehen solidarisch an Eurer Seite. Die Kosten der Krise dürfen nicht von den Beschäftigten bezahlt werden, nur damit sich Kapitaleigner weiter hohe Renditen und maximalen Profit gönnen können.“

P.Heimer, J.Schalauske

Petra Heimer, Jan Schalauske
Petra Heimer, Jan SchalauskeLandesvorsitzende(r)

Search