Bezahlbare Miete statt fetter Rendite - Vonovia & Co enteignen

Konzerne, die Mieten hochtreiben, ihre Mieterinnen und Mieter schikanieren und Wohnraum zur Spekulation missbrauchen, müssen enteignet werden. Zu diesen Konzernen gehören Vonovia und  Deutsche Wohnen.

Miete gestiegen? Wem gehört deine Wohnung, das Haus, der Wohnkomplex? An vielen Orten schließen sich schon Mieterinnen und Mieter zusammen. Sie vergleichen Miethöhe und Nebenkostenabrechnungen und wehren sich gemeinsam.

DIE LINKE will

  • dass mit Wohnraum nicht mehr an den Börsen spekuliert werden darf.
  • wenn Immobilien verkauft werden, müssen Kommunen und Mietergemeinschaften Vorkaufsrecht haben.
  • Wer wuchert, fliegt: Konzerne, die die Mieten hochtreiben oder ihre Mieterinnen und Mieter schikanieren, werden enteignet. Die Wohnungen kommen zurück in die öffentliche Hand.

Wohnraum, der Leer steht, weil die Eigentümer damit höhere Spekulationsgewinne erhoffen, muss beschlagnahmt und als Mietwohnung genutzt werden können

Mehr erfahren:

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite

www.miete-bezahlbar.de

Kontakt

logo dielinke weiss

DIE LINKE. Landesverband Hessen
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt am Main

069/706502

069/7072783 

Infobrief

Anmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Inobrief

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

 



Search