Glückwunsch nach Berlin! Deutsche Wohnen und Co vergesellschaften

 

Heute ist ein guter Tag für die Mieterinnen und Mieter. Das Bündnis ‚Deutsche Wohnen & Co. enteignen‘ hat in Berlin mehr als 340.000 Unterschriften gesammelt von Menschen, die sich für die Vergesellschaftung von Wohnraum aussprechen. Die großen Immobilienkonzerne bauen am Bedarf vorbei, erhöhen die Miete, verdrängen Mieterinnen und Mieter und spekulieren mit Wohnraum. Ihre Marktmacht muss durchbrochen werden.

Der Erfolg zeigt, dass sehr viele Berlinerinnen und Berliner bezahlbaren Wohnraum in Gemeineigentum wollen. Der Boom auf dem Immobilienmarkt und die Nachfrage nach Betongold sind ungebrochen, das Investoren-Karussell dreht sich munter weiter. Der Mietenwahnsinn beschreibt keine Einzelfälle, sondern hat System. Wir kämpfen dafür, dass unsere Städte für alle Menschen lebenswert und bezahlbar bleiben.  Der Erfolg der Berliner hat Signalwirkung für ganz Deutschland, steigen doch in allen Ballungsräumen die Mieten. Wohnen ist ein Grundrecht und darf nicht dem Markt überlassen werden.

Kontakt

logo dielinke weiss

DIE LINKE. Landesverband Hessen
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt am Main

069/706502

069/7072783 

Infobrief

Anmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Inobrief

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

 



Search