Sofortiger Abzug der Bundeswehr aus dem Irak und Schließung aller US-Militärbasen in Deutschland

„Die verantwortungslose Eskalation durch die US-Administration gegen den Iran ist brandgefährlich“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Es droht ein weiterer Golfkrieg, der die ganze Welt erschüttern könnte. Mit seinem brachialen Vorgehen hat Donald Trump nicht nur Völkerrecht gebrochen und sich einmal mehr als großes Sicherheitsrisiko präsentiert, sondern per Kurznachrichtendienst sogar damit gedroht, durch einen möglichen Angriff auf iranische Kulturgüter Kriegsverbrechen zu begehen.

Deutschland muss sich in diesem Konflikt eindeutig für eine friedliche Lösung und Deeskalation einsetzen. Die Spirale der Gewalt in der instabilen Region darf sich nicht weiterdrehen. Der sofortige Abzug aller Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr aus dem Irak ist nunmehr unabdingbar. Es wäre fahrlässig, wenn die deutsche Bundesregierung weiterhin an diesem falschen Mandat der Bundeswehr festhalten würde. Außerdem fordert DIE LINKE, dass sich Deutschland einem etwaigen US-Krieg verweigert und die Militärbasen der USA hierzulande endlich geschlossen werden. Von deutschem Boden darf kein Krieg ausgehen.“

Jan Schalauske

Jan Schalauske
Jan SchalauskeLandesvorsitzender

Search