Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Spendensammlung für Gerichtskosten gegen Rheinmetall

Beschluss des Landesvorstandes vom 19.1.2019
Der Landesvorstand unterstützt folgenden Aufruf...

Seit 25 Jahren ist die „Rheinmetall Waffen und Munition GmbH“ und ihre Bombenproduktion in Sulcis (Sardinien) Teil einer intensiven Debatte und Auseinandersetzung. Die Bomben werden zum großen Teil nach Saudi-Arabien verkauft und dort unter anderem dazu verwendet, den Jemen zu bombardieren. Dabei kommt es immer wieder zu Kriegsverbrechen. Zu Beginn der Auseinandersetzungen um die Bombenfabrik ging es der Aktivist*innen hauptsächlich darum die Fabrik in Domusnovus/Iglesias zu schließen und durch Konversion einen Schritt in Richtung Abrüstung zu machen. Heute jedoch kämpfen die Aktivist*innen gegen die Expansion der Rüstungsschmieden im gesamten Gebiet Sulcis, da diese planen ganze Produktionsketten für Rüstungsgüter zu errichten.

Weiterlesen ...

Beschluss: DIE LINKE. Hessen ruft zu Protesten gegen den NPD-Bundesparteitag in Büdingen auf und beteiligt sich an ihnen

Am 17.11.2018 hält die „Nationaldemokratische Partei Deutschlands“ (NPD) ihren Europaparteitag unter dem Motto „Festung Europa – Schutzzone Deutschland“  in der Willi-Zinnkann-Halle in Büdingen ab. Außer den Delegierten sind auch alle NPD-Mitglieder eingeladen, denn es werden faschistische Gäste aus ganz Europa erwartet. Neben dem Franco-Vertrauten Alberto Torresano wird unter anderem der notorische Holocaust-Leugner Jean-Marie Le Pen sprechen.

Weiterlesen ...

Unser Friedensangebot. Waffenexporte verbieten.

SharePic Antikriegstag 2018Konsequent für den Frieden DIE LINKE steht als einzige Partei für eine konsequente Friedenspolitik. Dafür kämpfen wir auch im anstehenden Landtagswahlkampf.

Hessens Rüstungsschmieden, wie etwas Krauss-Maffei-Wegmann und Rheinmetall sollen ihre Produktion auf zivile Güter umrüsten.

Weiterlesen ...

Schulbeginn. Mehr Lehrerinnen und Lehrer und kleinere Klassen

200 SchulbeginnRückgängige Schülerzahlen bleiben ein Märchen. Auch zu diesem Schuljahresbeginn werden sich die teilweise übervollen Klassenzimmer nicht leeren. Der Lehrkräftemangel ist keineswegs behoben. Eine von der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass sich dieses Problem noch drastisch verschlimmern wird.

 
 
  

Weiterlesen ...

Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!

200 Logo PflegekampagneDie Große Koalition ist gerade angelaufen. Aber schon jetzt ist klar, dass sich für die Menschen im Land nichts verbessern wird. Für DIE LINKE bedeutet das: Wir warten nicht auf die nächsten Wahlen, wir machen jetzt Druck! Zwei Bereiche wollen wir uns besonders vornehmen: den Kampf gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und den Kampf für bezahlbares Wohnen für alle. Fast alle Menschen betrifft das eine oder das andere Thema in ihrem Leben und ihren Alltagssorgen – oder beide!

Weiterlesen ...

Solidaritätserklärung mit den Kolleginnen und Kollegen von DIE NEUE HALBERG Guss in Saarbrücken und Leipzig

Der Landesvorstand der hessischen LINKEN ist solidarisch mit Euch und Euerm Kampf. Eure Forderung nach einem Sozialtarifvertrag ist mehr als berechtigt. Wir wünschen Euch an beiden Standorten viel Kraft und Mut in diesen Tagen und Wochen. Euer Kampf ist beispielhaft für alle, die sich gegen derartige Auswüchse dieses Wirtschaftssystems wehren. Wer Euch angreift kriegt es mit uns allen zu tun.

Weiterlesen ...

DIE LINKE. steht ohne Wenn und Aber für das Menschenrecht auf Freizügigkeit

„Jeder Mensch hat den Anspruch darauf, den Ort, an dem er oder sie leben, besser leben und nicht sterben möchte, frei zu wählen.“ (Charta von Palermo) Deswegen ist es kein linker Ansatz, ein Gesetz zu formulieren, in dem legale Einreise und legaler Aufenthalt definiert werden mit der Konsequenz: „Ein*e Migrant*in ist verpflichtet auszureisen, wenn keine Aufenthaltserlaubnis und keine Niederlassungserlaubnis (mehr) besteht…“ (KONZEPTION EINER LINKEN FLÜCHTLINGS- UND EINWANDERUNGSGESETZGEBUNG)

Weiterlesen ...

Aufruf: „Abrüsten statt Aufrüsten“

200 abruesten statt aufruesten

Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben – Abrüsten ist das Gebot der Stunde.

Der Landesvorstand begrüßt und unterstützt die Kampagne „Abrüsten statt Aufrüsten“ der Friedensbewegung (www.abruesten.jetzt), in deren Zuge bisher bereits über 50.0000 Unterschriften gegen die Aufrüstungspläne der Bundesregierung („NATO-Zwei-Prozent-Ziel“) gesammelt worden sind.

  
  
 

Weiterlesen ...

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2