Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Unsere Alternative heißt Solidarität

DIE LINKE Hessen unterstützt die Proteste und Demonstrationen gegen den AfD-Bundesparteitag am 2. Dezember in Hannover und ist solidarisch mit allen, die gegen den Rechtsruck in diesem Land protestieren“, erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Mit der AfD ist eine rassistische, sexistische und demokratiefeindliche Partei in den Deutschen Bundestag eingezogen, die in fundamentaler Feindschaft gegen die Werte ‚Freiheit, Gleichheit und Solidarität‘ steht. Wir wissen: Die AfD wird nicht trotz, sondern auch wegen dieser Positionen gewählt. Gleichzeitig wäre die AfD nicht so erfolgreich ohne Steilvorlagen etablierter und regierender Parteien z.B. durch die Aushöhlung des Grundrechts auf Asyl und eine neoliberale Kürzungspolitik. Gerade der Sozialabbau hat es den Rechtspopulisten leicht gemacht, an die realen Abstiegsängste von Vielen anzuknüpfen und ‚einfache Lösungen‘ zu präsentieren.

Es ist die Aufgabe aller, die für eine offene und solidarische Gesellschaft eintreten, gegen diese Partei zu kämpfen und Rassismus an der Wurzel bekämpfen. Nur gemeinsam können wir dieser menschenverachtenden Ideologie den Nährboden entziehen. Wir wollen die Partei politisch isolieren und somit ihre weitere Etablierung verhindern. DIE LINKE trägt zu dieser Gegenwehr bei, indem sie offensiv und entschlossen am 2. Dezember in Hannover gegen den AfD-Bundesparteitag demonstriert.“

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2