Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

DIE LINKE. Hessen ruft zur Teilnahme an der Demonstration „Seebrücke statt Seehofer“ in Frankfurt am Main auf

„Wer Migration als „Mutter aller Probleme“ bezeichnet, redet wissentlich fahrlässigen Unsinn, der brandgefährlich ist und ist Stichwortgeber für die AfD, Pegida und Co.“, erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Horst Seehofer übernimmt mit dieser skandalösen Äußerung, Positionen der Rechten und stellt sich an die Seite derer, die Hass, Rassismus und Ausgrenzung predigen. Die wirklichen Probleme in diesem Land sind die wachsende Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich, die Tatsache, dass Hundertausende Kinder in Armut aufwachsen müssen und immer mehr Rentnerinnen und Rentner eine Rente haben, die kaum noch zum Leben reicht. Für viele Menschen ist es das größte Problem, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Man würde sich wünschen, Horst Seehofer, zuständig auch für den Wohnungsbau, würde durch Vorschläge und Initiativen auffallen, mehr bezahlbare Wohnungen zu bauen. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

DIE LINKE Hessen unterstützt die Proteste gegen den Besuch von Horst Seehofer in Frankfurt unter dem Motto „Sei kein Horst - Seebrücke statt Seehofer“ und ruft zur Teilnahme an der Demonstration am 17. September ab 18.30 Uhr am Willy-Brand-Platz in Frankfurt auf.“

 

Spenden/Plakatspende

spenden spendebyhe

220 plakatspende

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2