Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Der 8. März ist ein kämpferischer Tag für die Rechte von Frauen

„Wir fordern alle Frauen dazu auf, sich am 8. März an den zahlreichen Demonstrationen zum Internationalen Frauentag zu beteiligen“ erklärt Petra Heimer, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „In diesem Jahr wird das erste Mal seit 25 Jahren wieder zu einem Frauen*streik aufgerufen. Wir unterstützen dies und bitten alle Frauen, sich an den vielseitigen Frauen*streikaktivitäten zu beteiligen. Für uns ist der 8. März kein Gedenktag, sondern bleibt ein kämpferischer Tag, denn viele Forderungen der Frauenbewegung sind noch lange nicht erfüllt. Soziale Gerechtigkeit und Gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern hängen untrennbar zusammen.

Wir fordern die Aufwertung der Pflegearbeit. Das heißt konkret: 100.000 Pflegekräfte mehr in Krankenhäusern, 40.000 Fachkräfte mehr in der Altenpflege, ein verbindlicher Personalschlüssel und ein Mindestlohn von 14,50 Euro in der Pflege. Die wichtige Arbeit in den Erziehungsberufen muss ebenfalls aufgewertet und besser entlohnt werden. Die Paragrafen 218 und 219a müssen gestrichen werden. Schwangerschaftsabbrüche dürfen nicht länger kriminalisiert werden. Das Armutsrisiko für alleinerziehende Frauen ist nach wie vor hoch, Altersarmut ist vorprogrammiert. Wir fordern daher gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit.

DIE LINKE. Hessen wird am Internationalen Frauentag an Infoständen und durch kreative Aktionen daran erinnern, jeden Tag zum Frauenkampftag zu machen.“

 

 

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2