Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Langener Bannwald erhalten, um damit das Kima zu schützen

„DIE LINKE Hessen unterstützt die Initiative für den Erhalt des Langener Bannwaldes und ruft zur Teilnahme an der Demonstration am 16. März auf“, erklärt Petra Heimer, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Wir lehnen die Zerstörung unserer Waldflächen und die Ausbeutung der lokalen Naturressourcen auf Kosten von Klima und Umwelt strikt ab und fordern die Lebensgrundlagen von Pflanze, Tier und Mensch nachhaltig zu schützen. Die Genehmigung des Regierungspräsidiums Darmstadt für die Rodung von weiteren 8,1 Hektar Bannwald in Langen ist nicht hinnehmbar und auch nicht nachvollziehbar.

Der Langener Bannwald ist durch Sand- und Kiesabbau akut gefährdet. Essenzielle ökologische Funktionen eines intakten Waldes drohen wegzufallen. Waldflächen fördern die Einspeisung von Niederschlag in die Grundwasserspeicher des Bodens und sind wichtig für eine gute und saubere Luft. Der Kampf für den Langener Bannwald ist auch ein Kampf für den Lebensraum vieler, zum Teil stark gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und den Erhalt eines wichtigen Naherholungsgebietes in einem sich stetig verengenden Ballungsraum Rhein/Main.“

Hinweis: Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Hessischen Landtag wird auf der Kundgebung am 16. März 2019 ab 11 Uhr am Bahnhof Langen sprechen.

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2