Presse

Verhindern wir gemeinsam, dass sich die Barbarei wiederholt. Nie wieder!

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 brannten Synagogen in ganz Deutschland. Petra Heimer, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen erklärt dazu:

„Die Reichspogromnacht war der schreckliche Anfangspunkt der systematischen Gewalt gegen Jüdinnen und Juden, welche in der Ermordung von sechs Millionen Menschen jüdischen Glaubens in Europa durch die Nazis mündete. Die Vergangenheit mahnt uns und nimmt uns in die Verantwortung, die Demokratie und die Unveräußerlichkeit der Menschenrechte stets zu verteidigen. Die Auseinandersetzung mit dem Faschismus bleibt für uns ein entscheidender Punkt im Kampf gegen den Antisemitismus.

Wir kämpfen als LINKE entschlossen gegen jede Form von Ausgrenzung und Gewalt durch rechte Hetzer. Antisemitismus ist Teil der deutschen Geschichte und unserer Gegenwart. Verhindern wir gemeinsam, dass sich die Barbarei der Vergangenheit wiederholt.“

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2