Presse

Terminankündigung: „15 Jahre Hartz-IV – Es reicht!“ 3. Hessischer Sozialgipfel am 30. November 2019 in Marburg

L

„Ein System, welches Armut schafft gehört überwunden“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „DIE LINKE kämpf für ein Leben in Würde für alle Menschen, statt Hartz-IV wollen wir eine sanktionsfreie Mindestsicherung von 1.050 Euro einführen“. „Wer erwerbslos ist, darf nicht in Armut gedrängt werden“, ergänzt Petra Heimer, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen und fordert zusätzliche tarifgebundene Arbeitsplätze in Hessen statt Minijobs, die kaum zum Leben reichen. Über die Folgen von Hartz-IV für die Menschen und Alternativen wollen wir diskutieren mit Wissenschaftler*innen, Initiativen und allen Interessierten.

DIE LINKE. Hessen lädt ein zum „3. Hessischen Sozialgipfel“ am Samstag, 30. November 2019, von 11 Uhr – 17 Uhr, TTZ Marburg, Software-Center 3, 35037 Marburg

mit:

Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Armutsforscher

Prof. Dr. Gudrun Hentges, Politologin

Prof. Dr. Michael Klundt, Forschungsschwerpunkt (Kinder-) Armut und Reichtum

Ivan Ivanov, Geschäftsstelle faire Mobilität, Frankfurt am Main

Dr. Felix Blaser, Stabsstelle Diakonische Kultur und Referent für Armutspolitik bei der Diakonie Hessen

Dr. Achim Kessler, MdB, DIE LINKE, Obmann im Gesundheitsausschuss, Sprecher für Gesundheitsökonomie

Christiane Böhm, MdL, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE

Ali Al-Dailami, Stellv. Parteivorsitzender, DIE LINKE.

Eröffnung: Jan Schalauske, Landesvorsitzender, DIE LINKE. Hessen

 

Mitmachen!

Banne: Strategiedebatte 2020 - Grafik: DIE LINKE.

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2