Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

LINKE will Offensive für den sozialen Wohnungsbau

Schalauske janWohnen ist ein Menschenrecht und darf nicht länger dem Markt überlassen werden. Heute rächt sich, dass die schwarz-grüne Landesregierung sich aus der Verantwortung gestohlen hat und nicht länger bereit war, für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen und Spekulation mit Wohnraum zu bekämpfen. Um den Mangel an bezahlbaren Wohnungen zu beheben, müssen die öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften gestärkt werden.

Weiterlesen ...

Aktuelle Umfrage: LINKE stabil beim Höchstwert von 8 Prozent - Schwarz-Grün ohne Mehrheit

Schalauske janDIE LINKE steht stabil bei acht Prozent. Dieser Wert bestätigt unseren Kurs für ein sozialeres und gerechteres Hessen und eine Politik für die Mehrheit, weil zu viele zu wenig haben. DIE LINKE setzt sich für bezahlbares Wohnen, eine sozialgerechte Bildungspolitik und den flächendeckenden Ausbau des ÖPNV und Fahrpreissenkungen mit dem Ziel Nulltarif ein, finanziert u.a. durch eine angemessenere Besteuerung der Millionäre und Superreichen

Weiterlesen ...

Rückenwind im Wahlkampf: 8 Prozent für DIE LINKE

Schalauske janDie aktuelle vom ZDF bei der Forschungsgruppe Wahlen in Auftrag gegebene Umfrage ist sehr erfreulich. Acht Prozent für DIE LINKE ist Rückenwind für die heiße Phase des Wahlkampfes. DIE LINKE will sich für gute Bildungspolitik und den flächendeckenden Ausbau des ÖPNV und Fahrpreissenkungen mit dem Ziel Nulltarif in ganz Hessen einsetzen.

Weiterlesen ...

Fusion von Karstadt und Kaufhof darf nicht zu Arbeitsplatzabbau und Lohnkürzungen führen

ScheuschPaschkewitz HeideIch unterstütze die Forderung der Gewerkschaft ver.di nach einer Standort- und Beschäftigungsgarantie. Es ist nicht hinnehmbar, dass jetzt bereits davon gesprochen wird, bei Kaufhof 5000 Menschen zu entlassen und Gehaltskürzungen durch einen neuen ‚Sanierungstarifvertrag‘ durchzusetzen. Die Geschäftsführung muss ihrer sozialen Verantwortung für die Beschäftigten gerecht werden

Weiterlesen ...

Keine Beteiligung der Bundeswehr an völkerrechtswidrigen Kriegsabenteuern in Syrien

Schalauske janDie aktuelle Debatte um eine mögliche Beteiligung der Bundeswehr an Luftschlägen in Syrien ist brandgefährlich. Ich fordere das Verteidigungsministerium auf, alle Planspiele für einen solchen völkerrechtswidrigen Einsatz der Bundeswehr in Syrien umgehend zu beenden und dies auch den USA unmissverständlich darzulegen. Wer sich jetzt, wie CDU, FDP und GRÜNE erwägen, an Aufklärungsflügen, Schadensanalysen nach Kampfeinsätzen und an Kampfeinsätzen beteiligt, gießt Öl ins Feuer und wird nichts zur Lösung des dramatischen Konflikts beitragen.

Weiterlesen ...

8 Prozent geben Rückenwind im Kampf für soziale Gerechtigkeit

Schalauske janIm startenden Straßenwahlkampf wirkt dies motivierend und gibt uns nochmals Rückenwind. DIE LINKE will sich für den flächendeckenden Ausbau des ÖPNV und Fahrpreissenkungen mit dem Ziel Nulltarif in ganz Hessen einsetzen. Außerdem soll durch den Bau von mindestens 10.000 Sozialwohnungen im Jahr der Wohnungsnot entgegengetreten werden. Zudem muss sich das Land Hessen für die Wiedereinführung der Vermögenssteuer einsetzen, um über eine gerechtere Besteuerung des gesellschaftlichen Reichtums, öffentliche Investitionen auch in Hessen zu finanzieren

Weiterlesen ...

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2