Presse

Heraus zum 1. Mai. Gemeinsam für gute Arbeit in Europa.

Schalauske jan300 petra heimerWir machen den Tag der Arbeit zum Tag der europäischen Solidarität. Gegen die Macht der Konzerne und der Reichen, deren Interesse von der EU und ihren vertraglichen Grundlagen vor allem bedient werden. Und wir kämpfen gemeinsam für gesellschaftlichen Zusammenhalt und sozialen Fortschritt. Wir wollen soziale Sicherheit für alle, unabhängig von sozialem Status und Herkunft! Deshalb fordern wir auch dazu auf, sich gegen die wieder an diesem Tag marschierenden Nazis zu stellen, wie etwa in Erfurt, wo die AfD den Tag der Arbeit für ihre Zwecke missbraucht

Weiterlesen ...

Wir wollen ein Europa des Friedens und der Abrüstung: DIE LINKE Hessen ruft zur Teilnahme an den Ostermärschen auf

Schalauske jan300 petra heimerWir wollen ein Europa des Friedens und der Abrüstung statt immer mehr Geld für Waffen auszugeben. Die NATO-Staaten und die Europäische Union rüsten auf, die USA wollen den INF-Vertrag kündigen und aus Deutschland werden weiter Waffen in alle Welt exportiert. Für uns bleibt es dabei, dass Krieg und Gewalt die „ultima irratio“ der Politik ist.

Weiterlesen ...

Keine Waffenexporte in die Türkei und Solidarität mit den demokratischen Kräften

300 petra heimerWir streiten dafür, dass alle Waffenlieferungen in die Türkei gestoppt werden und jedwede militärische Kooperation mit der Türkei beendet wird. Wir fordern die Landes- und Bundesregierung auf, sich für die Freilassung politischer Gefangener in der Türkei stark zu machen. Das PKK-Verbot in Deutschland muss aufgehoben werden und die Kriminalisierung der kurdischen Bewegung beendet werde.

Weiterlesen ...

70 Jahre NATO – kein Grund zu feiern

300 jan schalauskeDas pathologische Festhalten an einem Militärbündnis aus der Zeit des Kalten Krieges trägt ebenso wenig zu einem Zukunftsprojekt für Europa bei wie die verstärkte Militarisierung der EU und die enge Nato-Kooperation. DIE LINKE. fordert eine breite gesellschaftliche und parlamentarische Diskussion über das außen-, sicherheits- und friedenspolitische Verständnis Deutschlands. DIE LINKE. ist die einzige Partei im Deutschen Bundestag, die einen friedenspolitischen Paradigmenwechsel fordert. Damit sollten wir beginnen, am 70. Geburtstag der NATO

Weiterlesen ...

Krankenhäuser sind keine Profibetriebe

300 jan schalauskeEs ist nicht akzeptabel, dass der Rhön-Konzern die Vereinbarung mit dem Land zur Trennungsrechnung zum Anlass nimmt, die Dividendenausschüttung für die Aktionäre zu erhöhen. Der Klinikkonzern, der auch die Universitätskliniken Gießen und Marburg (UKGM) betreibt, steigerte im vergangenen Jahr seinen Gewinn um satte 40 Prozent auf über 51 Millionen Euro

Weiterlesen ...

Girls' Day darf keine Eintagsfliege bleiben

300 petra heimerDie Zukunft von Mädchen ist allerdings für uns als reine Symbolpolitik ungeeignet. Die Förderung junger Frauen ist für DIE LINKE keine Eintagsfliege. Wir wollen die Ungerechtigkeit zwischen Mann und Frau überwinden und setzen uns jeden Tag für die Gleichbehandlung von Frauen in Gesellschaft und Politik ein. Wir wollen die volle Chancengleichheit in der Bildung und streiten für die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen

Weiterlesen ...

DIE LINKE. Hessen unterstützt die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst

300 jan schalauskeDIE LINKE. Hessen steht solidarisch an der Seite der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst, die jeden Tag großartiges leisten und dafür endlich eine höhere Entlohnung und Wertschätzung verdient haben. Die Wirtschaft wächst, die Produktivität steigt, die Steuereinnahmen sprudeln und dazu trägt der öffentliche Dienst maßgeblich bei. Das muss endlich an die Beschäftigten weitergegeben werden.

Weiterlesen ...

Mitmachen!

Banne: Strategiedebatte 2020 - Grafik: DIE LINKE.

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502
michael [PUNKT] mueller [AT] die-linke-hessen [PUNKT] de

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2